Totentänzer auf Youtube – Ein Kanal von Fans für Fans

Youtubekanal-Header

 

Wusstet ihr eigentlich schon, dass die Totentänzer auch auf Youtube präsent sind? Ja, richtig gelesen: Es gibt uns auch in Farbe, Bewegung und Ton! Hier, bei Totentänzer auf Youtube  könnt ihr das Programm zum Fanclub abonnieren – es lohnt sich! Denn nur hier gibt es Infotainment direkt aus dem Herzen der Szene.

 

Genau das ist unser Anliegen: So, wie die Band über sich und ihre Arbeit und Auftritte berichtet, verstehen sich die Totentänzer seit jeher als ergänzendes „Gegenstück“: Unser Fokus liegt auf der Fangemeinde. Wir sind stets am Puls des Publikums und dokumentieren, wie die Saltatio-Mortis-Fans denken, fühlen und ticken; wie sie die Spielleute feiern und die Musik genießen. Und nebenher jede Menge Humor haben.

Live-Auftritte mitfilmen und hochladen kann jeder – abgesehen davon, dass das im Grunde illegal ist. Auf dem Totentänzer-Youtubekanal findet man daher keine Konzert-Bootlegs oder dergleichen – wir konzentrieren uns auf das, was vor und um die Bühne herum passiert und fangen das ein, was die Fangemeinde bewegt, was Spaß macht und sehenswert ist – gelegentliche „Gastauftritte“ von Spielleuten selbstverständlich nicht ausgeschlossen.

 

Seit Beginn der MPS-Saison 2016 veröffentlichen wir unsere neue Serie „Totentänzer on Tour“. Dabei besucht jeweils ein „Kamerateam“ der Fanclubleitung Veranstaltungen, auf denen Saltatio Mortis spielen oder die Bezug zur Szene haben und fängt Eindrücke, Impressionen und sehenswerte Szenen aus der Perspektive der Besucher ein.

 

Wir dokumentieren Fan-Aktionen vor Ort, suchen das Gespräch mit Protagonisten der Szene und informieren mit unseren Features über Themen, die die Fans bewegen. Und wir haben uns viel vorgenommen: Lasst euch überraschen, was unser Korrespondenten aus der Welt der Saltatio-Mortis-Fans zusammen tragen.

 

Der Youtube-Kanal ist auch die Plattform für Bewegtbild-Aktionen von Fans für Fans – legendär die „Totentänzer-Pappcasts“.

 

Der Totentänzer-Kanal  zeigt ein Programm, das ist wie die Saltatio-Mortis-Fangemeinde:

Leidenschaftlich, engagiert und immer knapp am Rande des Wahnsinns.